4. Dezember 2017
Shebeen galt als Bezeichnung für eine illegal betriebene Kneipe. Ursprünglich stammt der Begriff aus Großbritannien wo früher vor allem in Irland und Schottland Alkoholika ohne die nötige Lizenz verkauft wurden (es gab ja mal eine Prohibitionszeit).
28. November 2017
Wer kennt das nicht? Freitags und Samstags an lauen Frühlings- und Sommerabenden tummeln sich an altbekannten Wiener Plätzen (meist schon tagsüber) Gruppen von interessant angezogenen Männlein oder Weiblein mit allem Möglichen ausgestattet (meist Bauchladen oder Ziehwagerl und Alkohol-to-go) um das Ende der oft betitelten ‘Freiheit’ einer Person zu feiern. Es wird wieder mal gepoltert …
19. November 2017
Mit dem Slogan ‘Wo ein Absturz zum Erlebnis wird’ wird man in der Bettel-Alm begrüßt, egal ob man in die Alm in der Johannesgasse oder in die Alm am Lugeck geht. Was es damit auf sich hat, sollte man am besten selbst herausfinden 😉 Der Musikgeschmack beschränkt sich größtenteil auf Aprés-Ski-Gaudi-Muke die zum Mitgrölen einlädt,
16. November 2017
Wer kennt das nicht? Wenn es einem zum Studieren (oder Arbeiten) nach Wien verschlägt, gibt es immer Freunde, die dem Heimatort (meist am Land) treu geblieben sind, aber gerne die Möglichkeit nutzen mal spontan für ein (Party-)Wochenende in der Stadt vorbeizuschaun.
12. November 2017
Der Club Volksgarten, perfekt gelegen am Ring und wie der Name schon ahnen lässt, gleich neben dem schönen Volksgarten ist in ganz Wien als ‘Hotspot’ bekannt. Die Location selbst hat zwei Clubs (Volksgarten und Säulenhalle) inklusive Gastgarten. Im Volksgarten Pavillon gleich daneben kann man im Sommer bei leckerem Essen in eine nette Fortgehnacht starten. Der
Gespannt erwartet und sich gefreut … Tag X war da. 1000 Fragen rennen einen durch den Kopf bevor das Event losgeht, dass 2 Freunde in mühevollster Kleinstarbeit und mit wahnsinnig viel Herzblut auf die Beine gestellt haben. Wie viele Leute werden kommen? Sind viele Bekannte da? Was gibt es zu essen? Wie werden die Bands?