28. November 2017
Wer kennt das nicht? Freitags und Samstags an lauen Frühlings- und Sommerabenden tummeln sich an altbekannten Wiener Plätzen (meist schon tagsüber) Gruppen von interessant angezogenen Männlein oder Weiblein mit allem Möglichen ausgestattet (meist Bauchladen oder Ziehwagerl und Alkohol-to-go) um das Ende der oft betitelten ‘Freiheit’ einer Person zu feiern. Es wird wieder mal gepoltert …