19. November 2017

Mit dem Slogan ‘Wo ein Absturz zum Erlebnis wird’ wird man in der Bettel-Alm begrüßt, egal ob man in die Alm in der Johannesgasse oder in die Alm am Lugeck geht. Was es damit auf sich hat, sollte man am besten selbst herausfinden 😉

Der Musikgeschmack beschränkt sich größtenteil auf Aprés-Ski-Gaudi-Muke die zum Mitgrölen einlädt, beziehungsweise wird die Menge mit jeder Art von Partysongs bei Laune und auf der Tanzfläche gehalten. Die Getränkekarte ist eher im höheren Preissegment angesiedelt, was vermehrt keine Studenten anlockt. Ab und zu kommt man sich auch sehr jung drin vor 😉

In der Johannesgasse ist die Bettelalm gleich zu dritt angesiedelt. Man kann sich also im Bettelstudent zum gemütlichen Zusammensitzen treffen, danach die Bettelalm unsicher machen und wenn diese dann zusperrt im Bettelalm-Restaurant weiterfeiern.

Bei den Öffnungszeiten unbedingt schauen, wann welche Bettelalm offen hat, nicht das ihr vor verschlossener Türe steht unter der Woche 😉

 

®NoWorries Entertainment OG

    Leave A Comment